Tag 12 – Walt Disney Magic Kingdom

Tag 2 in Orlando ging es früh mit dem Motel eigenen Shuttle Bus zum Disney`s Magical Kingdom Park.

Nachdem wir noch 3 mal bei anderen Hotels angehalten hatten fuhr er Richtung Park, zu einem Busbahnhof von dem aus dann die verschiedenen Busse in die einzelnen Parks fuhren. Im Magic Kingdom angekommen konnte man schon das Schloss sehen. Was wir uns aber irgend wie größer vorgestellt hatten. Bei der Buchung in unserem Motel hatte uns der Man, einen sogenannten FastPass kostenlos dazu gegeben.
An sich eine gute Sache man hat am Anfang, 3 Plätze frei also Attraktionen die frei wählbar sind. Aber es geht immer nur eine in einer Stunde. Z.b. Attraktionen A von 10:15-11:15 man muss dann also in dieser Zeit zu dieser Attraktionen gehen, dort bei dem FastPass einchecken, dann kommt man auch recht schnell durch. Und das nächste geht halt dann erst ab 11:15 wieder sofern etwas frei ist was aber nicht der Fall war.

Wenn man alle 3 Plätze abgearbeitet hatten konnte man immer nur noch 1 Reservieren. Was totaler mist ist, vor allem um die mittags zeit waren 90% der Fahrgeschäfte ausgebucht so das man gar keines mehr wählen konnte egal zu welcher Uhrzeit. Nutzen konnten wir denn Pass vielleicht für 6 Sachen wovon 3 keine Fahrgeschäft waren sondern nur solche Photo Häuser wo dann Donald und co drin stand und man ein Foto machen konnte.

Das Ende vom Lied anstehen muss man so oder so ab Mittag/Nachmittag. Habe gerade noch mal geschaut wie viel dieser FastPass kostet aber nichts gefunden. Bin mir aber ganz sicher das der damals extra gekostet hätte so um die 20-30$. Nun ist er im Preis enthalten wie es scheint. Dann wäre er aber noch nutzloser weil ja jetzt jeder Zeiten buchen kann.
Naja egal, das was wir fahren wollten sind wir auch gefahren 🙂

So nun mal zum Park selber.
Man muss ganz klar sagen der Park ist für Kinder ausgelegt. Merkt man schon an den Fahrgeschäften die nichts für Adrenalin-Junkies sind.
Aufgebaut ist der Park schon sehr gut, es wird viel wert auf Details bei den Fahrgeschäften und drumherum gelegt.
Wer viele Action und schnelle Fahrgeschäfte fahren will, für die ist der Park nicht zu Empfehlen.
Es gibt dort sehr viele Läden? wo man nur rein geht um ein Foto mit Donald und wie die alle heißen zu machen. Bei einem standen wir 30 Minuten an für 1 FOTO !!!! aber nur weil es nicht Anstand was dort überhaupt gibt, dachten es wäre ein Fahrgeschäft. Für Kinder ist es bestimmt super aber für ältere eher nichts. Kann man so gesehen 1 Tag nur Fotos machen lassen so viele gibt es dort.

So nach dem das mit diesem FastPass nicht so wirklich perfekt Funktioniert hat, gab es zum Ende hin noch den größten Supergau.

Es hat angefangen zu schütten wie aus Eimern, gut kann keiner was für klar.
Total nass mussten wir vom einen Ende des Parks zum Ausgang laufen. Am Schloss angekommen, wo man Normal auch durch konnte und somit ein lange strecke sparen kann, war dort alles gesperrt angeblich weil dort drin welche gegessen haben …. Häää? mitten in dem Durchgang aha. Also doch außen herum. Endlich am Ausgang angekommen konnten wir von weiten noch die Show am Schloss sehen.

Sind dann um 21 Uhr bei Dauerregen aus dem Park. 22:05 sollte uns der Bus wieder beim Epcot ( so nennt sich dieser Busbahnhof wo wir früh ausgestiegen sind) abholen.
Wir liefen also zu dem Bus platz von dem aus uns der Park eigene Shuttel vom Busbahnhof zum Park brachte. Dort stellten wir dann fest das gar kein Bus zum Epcot fährt warum ? keine Ahnung da standen so viele Busse, aber keiner fuhr dort hin. Nach dem wir diverse Leuten fragten fanden wir endlich mal welche vom Park ( früh waren da tausende von den Mitarbeitern) sagte der uns wir müssen mit dem Train zum nächsten Punkt fahren umsteigen und die nächste fährt dann zum Epcot . Also wieder bei Regen zurück gelaufen zu der Train Station dort standen ja nur ein paar Hundert Leute an. Nach einer halben Ewigkeit waren wir dann im Zug der fuhr zur nächsten Station wir raus und in den anderen Zug. Nach fast 1 Stunde wo wir früh vielleicht 5 Minuten gebraucht haben waren wir am Busbahnhof/Epcot. Und dieser Drecks Shuttel Bus (muss man einfach sagen) wo zum Motel fuhr kam und kam nicht und natürlich gab es dort keine Dächer wo man sich mal vor dem Regen schützen kann. Nein diese gab es nur bei den Internen Bussen. 20 Minuten später als abgemacht war er dann endlich da.

Das alles wäre ja nicht so schlimm gewesen wenn man das früh gesagt bekommen hätte von den tausenden Park Mitarbeitern. Aber am Abend war da ja so gut wie keiner zu sehen.
Wir waren nicht die einzigen wo recht Planlos herumgestanden und uns durchgefragt hatte. Das waren noch einige mehr die nichts wussten wo es nun genau zum Epcot geht.
So was finde ich echt eine Frechheit. Hauptsache das fette Geld einkassieren aber so bald man den Park verlässt hilft keiner einem mehr.

Hingehen würde ich dort trotzdem nicht mehr. So Super mega cool war dieser Magic Kingdom Park dann doch nicht. Und für den Preis von ca 100$ für einen Tag, für das Geld bekommt man in anderen viel mehr geboten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Löse die Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.